Mein Herz schlägt seit dem Biologiestudium für die urgrünen Themen: Naturschutz, Wasser, Luft, Boden, Energie.
Diese vertrete ich, seit ich 1998  im Könizer Parlament meine Karriere als Politikerin angefangen habe. Damals wurden wir beiden Grünen mit unseren Ideen als ein bisschen exotisch und als VielrednerIn wahrgenommen. Das hat sich in der Zwischenzeit gewaltig geändert, seit die Grünen zu einer politisch starken Kraft angewachsen sind.

Seit 2006 vertrete ich die Grünen in der Könizer Exekutive, dem Gemeinderat, als Vorsteherin der Direktion Umwelt und Betriebe.

Die Umweltverbände liefern mir nach wie vor die Themen und sind die Basis für meine politischen Anliegen, die ich im Grossrat einbringe.